Der St. Jakobus Pilgerweg durch Sachsen-Anhalt, auch durch Gernrode

Über 370 km führt der St. Jakobus Pilgerweg von der brandenburgischen zur thüringischen Landesgrenze durch Sachsen-Anhalt und schließt so eine Lücke im Netz der europäischen Pilgerpfade auf dem Weg von Polen und Skandinavien.

Schon immer war Mitteldeutschland Durchgangsland für Pilgernde aus dem Norden und Osten und die heutige Landeshauptstadt Magdeburg eine verbindende Drehscheibe mit dem Süden und Westen Europas. So greift dieser Weg weit über Sachsen-Anhalt hinaus und macht die Verbundenheit der Länder Europas erlebbar. Von Magdeburg sind es 2.472 Kilometer nach Santiago de Compostela, auf dem Weg durch Sachsen-Anhalt führt er entlang zahlreicher Kirchen und Klöster, Kathedralen und Kapellen, die zu Stille, Besinnung und Gebet einladen. Folgen Sie der "Straße der Romanik" und erleben Sie eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft.
Der St. Jakobus Pilgerweg in Sachsen-Anhalt ist mit einer stilisierten Muschel, dem europäischen Jakobusweg-Zeichen, ausgeschildert und wird weitgehend auf Wander- und Radwegen geführt.

Stationen in Sachsen-Anhalt sind:

  1. Jerichow, Prämonstratenserstift St. Marien und St. Nikolai
  2. Tangermünde, St. Stephan
  3. Stendal St. Jacobi
  4. Magdeburg, Wallonerkirche
  5. Magdeburg, Universitätskirche St. Petri
  6. Magdeburg, Dom St. Mauritius und St. Katharina
  7. Magdeburg, Kathedrale St. Sebastian
  8. Schönebeck, St. Jacobi
  9. Egeln, St. Christopherus
  10. Egeln, Kirche Marienstuhl
  11. Schwanebeck, Wallfahrtskirche Hl. Altarssakrament
  12. Huysburg, Benediktinerkloster
  13. Halberstadt, Dom St. Stephanus
  14. Quedlinburg, St.-Johannis-Kapelle
  15. Gernrode, Stiftskirche St. Cyriakus
  16. Ballenstedt, Kirche St. Elisabeth
  17. Hettstedt, St. Jakobi
  18. Klostermansfeld, Benediktinerkloster St. Marien
  19. Lutherstadt Eisleben, St. Andreas
  20. Helfta, Kloster St. Marien
  21. Querfurt, Burgkirche St. Marien, St. Peter und St. Paul
  22. Mücheln, St. Jakobi

Weitere Informationen, auch zu Pilgerunterkünften
www.jakobusweg-sachsen-anhalt.de

drucken


Suche:

News

Veranstaltungstipps

  • 28.06.2017  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 20:00   Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.

  • 28.06.2017  
    Blasiikirche - Konzert - Quedlinburg
    wann: 20:00   Uhr
    Kategorie: Musik

    THE DAD HORSE EXPERIENCE / Bremen/ Manche Dinge brauchen ihre Zeit: Erst mit 40 Jahren begann Dad Horse Ottn auf einem geschenkten Tenorbanjo Musik zu machen, beseelt davon, seiner spirituellen Suche einen Klang zu geben. Hawkwind, Washington Phillips und Johnny Cash gaben ihm Geleit. Ottn selbst singt und klingt dabei eher wie ein Hank Williams, der nicht schon vor seinem 30. Geburtstag auf dem Rücksitz seines Wagens an einer Überdosis starb. Dad Horse Ottn zieht sein Ding durch, zum Banjo kamen noch Basspedal und Kazoo hinzu. Auf diesem Instrumentarium hat er sich inzwischen eine Qualität erarbeitet, die umstandslos Gänsehaut erzeugen kann. Er selbst nennt seine Musik "Keller- Gospel", andere sprechen von "Dark Roots" oder "Underground Gospel". Inzwischen erfreut sich die Dad Horse Experience internationaler Anerkennung und tourt regelmäßig durch Deutschland, Benelux, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal. Eintritt: 10,00 € ermäßigt: 8,00 €

  • 29.06.2017  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 20:00   Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.