Hinweise für unsere Gäste

Auf den Seiten unseres Gastgeberverzeichnisses stellen wir Ihnen Übernachtungsmöglichkeiten zur freien Auswahl. Sie können diese Angebote direkt bei dem Hotel bzw. Vermieter buchen oder über die Touristinformation vermitteln lassen. Bitte beachten Sie, dass die Touristinformation die Unterkunft lediglich zwischen Ihnen und dem Vermieter vermittelt.

 

Ein Mietvertrag oder Gastaufnahmevertrag

Das sollten Sie bei Ihrer Buchung beachten:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Hotel- und Gaststättengewerbe und Privatvermieter (in Anlehnung an die Deutsche Hotelordnung). Wenn zwischen Vermieter und Mieter keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, gelten folgende Bedingungen :

  1. Der Gast-Aufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn die Bereitstellung eines Zimmers oder einer Wohnung vom Gast bestellt und vom Vermieter bestätigt worden ist. Für die Bestätigung ist sowohl die mündliche als auch die schriftliche Form bindend.
  2. Der zwischen Gast und Vermieter geschlossene Gast- Aufnahmevertrag verpflichtet beide Seiten zur Einhaltung.
  3. Der Vermieter ist dem Gast gegenüber zu Schadenersatz verpflichtet, wenn das von ihm zugesagte Zimmer (die Wohnung) für die vereinbarte Zeit nicht bereitgestellt werden kann und ein gleichwertiger Ersatz nicht zur Verfügung steht. Der Beherbungsvertrag kommt ausschließlich zwischen Ihnen und dem Vermieter zustande.
  4. Der Gast ist dem Vermieter gegenüber zu Schadenersatz verpflichtet, wenn das von ihm bestellte Zimmer (die Wohnung) für die vereinbarte Zeit nicht oder nicht in vollem Umfang in Anspruch genommen wird.
  5. Am Anreisetag steht dem Gast in der Regel das bestellte Zimmer (die Wohnung) ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag muß das Zimmer (die Wohnung) bis 10.00 Uhr geräumt sein. Unter drei Übernachtungen sind Preisaufschläge möglich.

Die Touristinformation haftet lediglich für die ordnungsgemäße Weitergabe Ihres Buchungswunsches, nicht jedoch für Leistungsmängel oder nicht eingehaltene Zusagen.



Das Gastgeberverzeichnis dient lediglich der Absatzförderung und Information. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten Leistungszusagen des jeweiligen Leistungsträgers kann keine Schadenersatzpflicht gegenüber dem Ersteller des Verzeichnisses abgeleitet werden.

drucken


Suche:

News

Veranstaltungstipps

  • 24.02.2018  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 18:00  19:30 Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.

  • 25.02.2018  
    Feininger - Galerie - Öffentliche Führung durch die Dauer- und die Sonderausstellungen - Quedlinburg
    wann: 11:00   Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

  • 25.02.2018  
    Frau Luna - Quedlinburg
    wann: 15:00   Uhr
    Kategorie: Bühne, Theater

    Operette in zwei Akten -
    Textbuch von Heinrich Bolten-Baeckers  -
    Musik von Paul Lincke  -
    Fritz Steppkes größter Traum ist eine Ballonfahrt zum Mond, die er gemeinsam mit seinen beiden Freunden Lämmermeier und Pannecke anzutreten gedenkt. Doch weder Panneckes Verlobte, Witwe Pusebach, noch Steppkes Braut Marie sind von der geplanten Expedition begeistert und intervenieren. Nachdenklich schläft Steppke ein – und landet mit Lämmermeier und Pannecke samt der misstrauischen Witwe Pusebach, die sich kurz entschlossen der Reise anschließt, in der traumhaften Welt des Mondes.
    Oberster Ordnungshüter ist dort Theophil, der sich als Verflossener von Frau Pusebach entpuppt. Umgehend lässt er die Berliner Eindringlinge von der Mondpolizei verhaften, die empört verlangen, den Mann im Mond zu sprechen. Doch die Überraschung ist groß: Herrscherin des Mondes ist eine attraktive Frau, die sich sofort in Steppke verliebt. Das ruft Lunas alten Verehrer Prinz Sternschnuppe auf den Plan, der rasch Marie auf den Mond kommen lässt, um eine Romanze zwischen Luna und Steppke zu vereiteln.