Waldbad „Osterteich“

Osterteich vom DammKlasse 1 "sehr gut geeignet als Badegewässer" eingestuft. (Quelle: www.badesee-sachsen-anhalt.de)
Durch seine günstige Lage in einer ruhigen und waldreichen Umgebung ist er immer wieder ein beliebter Anziehungspunkt für Wanderer und Badefreudige. Ein sandiger Strand und eine ausgedehnte Liegewiese mit sportlichen Geräten stehen für Groß und Klein zur Verfügung. Bei schönem Wetter steht ein Imbiss zur Stärkung bereit.

Besuchen Sie unseren Osterteich und erfrischen Sie sich im
kühlen Nass.
Ein Parkplatz steht Ihnen zur Verfügung.
Den "Osterteich" erreichen Sie über die Osterallee.

Ein Haltepunkt der "Selketalbahn" befindet sich in unmittelbarer Nähe.


 

Geöffnet von 10.00-18.00 Uhr mit Schwimmmeister, Eintritt von10.00-17.00 Uhr

Unser OsterteichBei schlechtem Wetter findet keine Badeaufsicht statt.

Die Absicherung durch Schwimmmeister und die Wassertemperatur sind zu erfragen unter: 0174/3008203




Erwachsene 2,00 € Tageskarte
30,00 € Saisonkarte
ermäßigt
1,00 € Tageskarte
20,00 € Saisonkarte
Für Kinder bis 5 Jahren ist der Eintritt frei.

 

Angeln am Osterteich


Gastangler erhalten Angelkarten ab 01.05. im Angelzentrum Quedlinburg, Harzweg 15 (Tel. 03946/705427). Dort ist wie folgt geöffnet:

Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr

Sa. 9.00-12.00 Uhr


Tageskarte ohne Nachtangeln 9,00 €
Wochenkarte ohne Nachtangeln 20,00 €
Wochenkarte mit Nachtangeln 31,00 €
Wochenkarte ohne Nachtangeln 20,00 €

drucken


Suche:

News

Veranstaltungstipps

  • 20.10.2017  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 20:00   Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.

  • 21.10.2017  
    Sonderführung - "Reformation & Elementarschule in Gernrode" - Gernrode / Harz
    wann: 10:00  12:00 Uhr
    Kategorie: Kunst, Museen, Ausstellungen

    Äbtissin Elisabeth von Weida (* 1460/61; † 1532) wird Sie höchst selbst durch die Gernrode Straßen und Gassen rund um die Stiftskirche St. Cyriakus führen. Elisabeth war von der Lehre Martin Luthers sehr angetan und führte die Reformation im Stift schon 1521 ein. Dadurch wurde Gernrode - nach Wittenberg - die vermutlich erste evangelische Ortschaft in Anhalt. Noch zu Lebzeiten strebte Elisabeth die Einrichtung einer protestantischen Schule an. Diese Schule sollte auch für die Kinder des „gemeinen Volkes“ offen sein. Eröffnet wurde die Schule im Jahr 1533. Von Anbeginn wurden hier Religion, Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet. Die Führung endet mit einer Besichtigung der alten Elementarschule incl. Sonderausstellung zum Thema Reformation. Kostümführung

  • 21.10.2017  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 20:00   Uhr
    Kategorie: Märkte

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.