Berühmte Gäste

Prinz Friedrich von Anhalt - gibt auf dem Stubenberg ein Fest (1756)

Herr von der Asseburg tafelt mit Herrschaften des Hofes auf dem Stubenberg (1780)

Dichter Gleim hält auf dem Stubenberg einen Genießerkongress ab (1782).

Die Gesellschaft Seiner Durchlaucht des regierenden Fürsten speist in diesem Jahr jeden Mittwoch auf dem Stubenberg. (1783)

Maler Caspar David Friedrich besucht auf einer Studienreise den Stubenberg. (1795)

Heinrich von Kleist erlebt im Frühjahr 1797 die Baumblüte bei einem Besuch des Stubenberges.

Wolfgang von Goethe befand sich am 15. August 1805 auf seiner 4. Harzreise und besuchte auch Gernrode

Am 10.September 1805 besuchte der 17-jährige Student Joseph von Eichendorff den Stubenberg. In seiner Novelle "Viel Lärm um Nichts" gibt er seine Eindrücke vom Stubenberg mit folgenden Worten wieder: "Welchen Genuß uns die himmlische Aussicht bis Magdeburg, von der einen Seite in den düsteren schwarzen Harz, von der anderen Seite auf ein romantisches Dörfchen zu Füßen, verschafft, ist unbeschreiblich.

Carl Maria von Weber soll 1820 auf dem Stubenberg gewesen sein.

Hans Christian Andersen besucht den Stubenberg (1831)

Maler Ludwig Richter weilt auf dem Stubenberg (1835)

Wilhelm von Blumenhagen bezeichnet den Stubenberg als das angenehmste Logierhaus am Harz.

Die Malerfreunde Wilhelm von Kügelgen und Ludwig Richter begeben sich gemeinsam zum Stubenberg (1842)

Dichter Theodor Fontane wandert zum Stubenberg und erwähnt ihn in seinem Buch "Meine Kindheit”

Otto von Bismark besucht im August 1846 den Stubenberg.

Am 5. Mai 1863 trifft sich Philipp von Nathusius mit Wilhelm von Kügelgen auf dem Stubenberg.

Fontane besucht zum zweiten Mal den Stubenberg (1884)

Am 11. April 1885 fiel auf dem Stubenberg die Entscheidung zum Bau einer 17 km langen Schmalspurbahn von Gernrode nach Harzgerode.

drucken


Suche:

News

Veranstaltungstipps

  • 15.12.2017  
    Rundgang durch das UNESCO-Welterbe - Quedlinburg
    wann: 14:00   Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Sind Sie zum ersten Mal in Quedlinburg? Möchten Sie sich über Geschichte, Baukunst und Leben in einer tausendjährigen Welterbestadt informieren? Dann empfehlen wir diesen Stadtrundgang von der Altstadt bis zum Schlossberg. Am 24.12. und 31.12. beginnt die Führung bereits um 11 Uhr.

  • 15.12.2017  
    Abendrundgang mit dem Nachtwächter oder Stiftshauptmann - Quedlinburg
    wann: 18:00  19:30 Uhr
    Kategorie: Kunst, Kultur und Literatur

    Zu abendlicher Stunde begleiten Sie den Quedlinburger Nachtwächter oder Stiftshauptmann auf ihrem Gang durch die engen Gassen der Altstadt. Sie wissen so manche Anekdote oder kuriose Geschichte aus Quedlinburgs Vergangenheit zu erzählen.

  • 15.12.2017  
    Hänsel und Gretel - Quedlinburg
    wann: 19:30   Uhr
    Kategorie: Bühne, Theater

    Märchenballett von Can Arslan nach den Brüder Grimm / Musik von Basti Bund /
    Inszenierung und Choreographie: Can Arslan